Frühbeet

Gärtnern im Frühbeet

Mit den ersten Sonnenstrahlen im noch jungen Jahr steigt die Vorfreude auf selbst angebautes frisches Gemüse und Salate. Doch unter der magischen 5-Grad-Grenze hat man im Freiland geringe Chancen auf Erfolg.
Mit einem Frühbeet sieht das ganz anders aus: Da können Sie trotzdem schon beginnen.

Mit der Kraft der Sonne

Welche Kraft die Frühlingssonne entfalten kann, merken Sie schnell, wenn Sie im Wintergarten oder im Café hinter einer großen Scheibe sitzen. Diesen "Glashauseffekt" macht sich auch das Frühbeet zunutze und eignet sich somit hervorragend für den Anbau erster robuster Gemüse- und Salatkulturen. Aufgrund des geringeren Rauminhaltes im Vergleich zum Gewächshaus erwärmt sich das Frühbeet bereits bei geringer Sonneneinstrahlung. Zwischen drei und sechs Wochen gewinnt man im Frühjahr mit dem Frühbeet, im Herbst lässt sich die Saison mindestens ebenso lange nach hinten ausdehnen.
Besonderen Erfolg mit einem Frühbeet haben Sie, wenn es gerade im Frühling die volle Sonne abbekommt. Um vor allem bei schräg stehender Sonne im Herbst und Frühjahr möglichst viel Licht "einzufangen", ist es sinnvoll, die überdachte Fläche nach Süden hin auszurichten.

Diese Vorteile bringt ein Frühbeet

In einem Frühbeet wachsen die Pflanzen nicht nur mit Schutz von oben heran. Auch den Seitenwänden kommt eine überaus wichtige Funktion zu: Sie halten die kalten und austrocknenden Winde ab. Zusätzlich werden Temperaturextreme abgemildert. So bekommen die Pflanzen im Frühbeet eventuellen Frost der Umgebung nur stark abgeschwächt zu spüren.

Wurden früher ganz einfach ausrangierte Glasfenster zum Abdecken eines Frühbeetes verwendet, so werden heut zu Tage vermehrt hochwertige Stegplatten eingesetzt. Diese haben zahlreiche Vorteile:

  • Der "Glashauseffekt", bei dem das kurzwellige Sonnenlicht durch die Verglasung in langwellige Wärmestrahlung umgewandelt wird, fällt bei Stegplatten deutlich signifikanter aus, als bei einfachem Glas. Der Grund: Die isolierende Luftschicht zwischen den Stegplatten, die durch kleine Stege auf Abstand gehalten werden, sorgt dafür, dass sich Luft und Boden im Inneren des Frühbeetes rasch erwärmen. Gleichzeitig wird nur ein sehr geringer Anteil der Wärmestrahlung von innen nach außen abgeben. Um ein ausreichend hohes Maß an Wärmedämmung zu erreichen, sollten die verwendeten Stegplatten mindestens 6mm stark sein, deutlich besser sind jedoch 16mm.
  • Stegplatten weisen im Gegensatz zu Glasscheiben eine deutlich erhöhte Bruchfestigkeit auf. Je dicker die Stegplatten sind, desto stabiler und steifer sind sie. Das zahlt sich besonders bei größeren Frühbeeten aus.

Der geschützte Frühbeetkasten bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Schädlinge "müssen draußen bleiben". Gefräßige Schnecken lassen sich einfach von den Wänden oder dem Deckel entfernen, ehe sie sich über die Pflanzen hermachen.

Der richtige Boden

Um die Pflanzen im Frühbeet optimal versorgt an den Start zu schicken, befüllen Sie das Frühbeet mit reifer Kompost- oder spezieller Gemüseerde. Wer zusätzlich "einheizen" will, gibt eine gute Portion Pferdemist in den Untergrund. Der entwickelt bei seiner Zersetzung Wärme. Etwa zehn Tage müssen Sie warten, bis der Verrottungsprozess eintritt. Erst danach beginnt die Gemüsekultur. Etwa zwei Monate profitieren die Frühbeetpflanzen dann vom Wärmeeffekt. Zu diesem Zeitpunkt ist dann aber die Frühlingssonne schon so kräftig, dass sie die "Bodenheizung" jederzeit ausgleichen kann. Übrigens: Ein Frühbeetaufsatz lässt sich problemlos auf einem vorhandenen Hochbeet installieren. Die tiefere Erdschichtung des Hochbeetes wirkt durch die dort stattfindenden Zersetzungsprozesse ebenfalls wärmespendend und begünstigt das Wachstum der Pflanzen vor allem in den ersten Wochen nach dem Aussäen.

Tipp: Wo Wühlmäuse ihr Unwesen treiben, verlegt man vor dem Aufbau des Frühbeetkastens ein Drahtgitter im Untergrund.

Mit den richtigen Pflanzen an den Start

Für die zeitige Kultur im Frühbeet eignen sich vor allem kältetolerante Gemüsearten und Salate. In Frage kommen vor allem Puffbohnen, Gartenkresse, Radieschen, Rettich, Spinat und Möhren. Daneben wachsen aber auch schon robuste Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie im Frühbeet heran.

Wer gleich mit unverfrorenen Jungpflanzen - gibt es beispielsweise beim Salat - ins Gartenjahr starten will, fragt in der Gärtnerei oder im Gartencenter nach "frühen Treibsorten".

Das erleichtert das Frühbeet-Gärtnern

  • Zu hohe Temperaturen und zu hohe Luftfeuchtigkeit im Frühbeet sind Gift für die Jungpflanzen. Denn diese Bedingungen ermöglichen Pilzen hervorragende Ausbreitungschancen. Wenn Sie nicht ständig manuell die Fenster öffnen und schließen wollen, bieten sich automatische Fensterheber an. Mit ihrer Hilfe öffnen sich die Fenster, sobald eine bestimmte Temperatur im Frühbeet erreicht ist. Das funktioniert meist mit Hilfe eines Wachses, das sich bei Wärme ausdehnt und dann über eine Kolbenstange die Abdeckung aufdrückt. Wird es kälter, schließen sich die Fenster wieder.
  • Vor allem zu Kulturbeginn ist ein stetig feuchter Boden zwingende Voraussetzung Wachstum der Setzlinge. Ein Solar-Bewässerungssystem kann den Boden selbstständig und autark vom Menschen mit dem lebensnotwendigen Nass versorgen. Per Solarstrom werden dabei die Pflanzen über Tropfer gewässert. Die Tropfer sollten hierbei individuell zu positionieren sein - so kann zielgenau und ohne Wasserverschwendung für eine optimale Feuchtigkeit an den Wurzeln der Pflanzen gesorgt werden.
  • Um Frostperioden abzumildern, können Sie eine Solarheizung zwischen den Pflanzen verlegen: Der Wärmespeicher Beta Solar Classic speichert die Sonnenwärme in mit Wasser gefüllten Polyethylenschläuchen. Weiteres Plus der Schläuche: Die Taubildung am Laub wird reduziert, dadurch haben Pilze eine geringe Entwicklungsmöglichkeit.

Gut zu wissen

Auf einen Blick: Das richtige Frühbeet für mich

Gut aufgestellt: Das Frühbeet braucht vor allem im Frühjahr und im Herbst einen sonnigen Platz. Wird es den Sommer über zu heiß, beschattet man es ganz einfach mit Matten oder Sonnenschirm.

Leicht montiert: Sie sind nicht zum Heimwerker geboren? Dann sind stabile Bausätze, die man einfach selbst zusammensetzen kann das Richtige für Sie. Geben Sie beim Positionieren des Frühbeetes darauf acht, dass die Fenster nach Süden hin abfallen: So ist der ideale Lichteinfall gewährleistet, gleichzeitig kann Regenwasser abfließen.

Robust, funktional und langlebig: Stegplatten mit beidseitigem UV-Schutz lassen viel Licht durch und wirken gleichzeitig isolierend, sodass sich Boden und Luft im Inneren des Frühbeets zügig erwärmen. Eingefasst sind sie in hochwertigen Aluminiumprofilen, die eine lange Lebensdauer gewährleisten. Gewitter und Hagel stellen so in den meisten Fällen keine Gefahr dar. Erdanker sorgen zusätzlich für Standfestigkeit.

Innovativ: Technische Hilfsmittel wie automatische Fensterheber oder Solarbewässerung sorgen dafür, dass man auch in der Kulturzeit nicht ständig "angebunden" ist.

Gut geerdet: Hochwertige Gemüseerde mit hohem Humusanteil sichert den Kulturerfolg. Für eine zusätzliche "Heizung" können Sie beispielsweise mit Pferdedung sorgen, der vor der Kultur im Frühjahr in einer dicken Packung ausgebracht wird und der bei der Verrottung Wärme freisetzt.

Frühbeete direkt vom Spezialisten!

Lassen Sie sich von unserer großen Vielfalt inspirieren und finden Sie das perferkte Frühbeet für Ihre Bedürfnisse.

Vielfalt rund ums Gartenjahr

Vom Frühbeet bis zum Gewächshaus, vom Hochbeet bis zum Regenfass - bei Beckmann finden Sie die passenden Produkte für das gesamte Gartenjahr. Hier finden Sie eine Übersicht der beliebtesten Produkte.

Beckmann_Vielfalt_Gartenjahr
Beratung

Montag bis Freitag
von 8.00 - 17.00 Uhr

Beratung und Verkauf
07522 / 9745 100

Technische Fachberatung
07522 / 9745 200

Kundenbetreuung
07522 / 9745 300

Kontakt
Cookie-Einstellungen
Auch wir setzen Cookies ein, um unseren Onlineshop erfolgreich betreiben zu können. Einerseits ist dies notwendig, damit unsere Seite optimal funktioniert. Zum anderen können wir dadurch das Einkaufserlebnis in unserem Onlineshop verbessern und haben die Möglichkeit, Ihnen relevante Inhalte anzuzeigen.

Um diese Cookies setzen zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Klicken Sie auf "detaillierte Einstellungen", um Ihre Einwilligung für die einzelnen Cookies zu erteilen oder diese abzulehnen. Mit "Ich bin einverstanden" akzeptieren Sie alle Cookies.

Angaben zum Verantwortlichen finden Sie im Impressum. Detaillierte Informationen zu den Verarbeitungszwecken und Ihren Rechten können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
mehr
detailierte Einstellungen
Wir möchten die Bedienung dieses Shops für Sie möglichst komfortabel gestalten.
Um den Shop zu optimieren, möchten wir Dienste nutzen, die Daten erheben, zusammenstellen und uns diese als statistische Übersicht zur Verfügung stellen.
Einstellungen speichern